Verletzten Igel gefunden – was tun?

VonKatrin

Verletzten Igel gefunden – was tun?

Du hast einen verletzten Igel gefunden und fragst dich, wie du ihm helfen kannst?

Igel sind im Garten, auf der Straße oder anderen Orten den verschiedensten Gefahrensituationen ausgesetzt.

Auch wenn sie gut auf sich aufpassen können, überstehen sie nicht alle gefährlichen Situationen verletzungsfrei.

In diesem Beitrag erläutere ich dir, wie du einem verletzten Igel helfen und was du für ihn tun kannst.

Wie es zu Verletzungen bei Igeln kommt

Liegt ein Igel ungeschützt in einer Baugrube, am Straßenrand oder im Garten, ist er meist verletzt oder krank. Hier zeige ich dir die häufigsten Ursachen für eine Verletzung von Igeln.

Verkehrsunfälle mit Igeln

Im Straßenverkehr sterben jährlich die meisten Tiere. Igel überqueren die Straßen zu langsam und werden daher oft überfahren oder tragen schwere Verletzungen davon.

Elektrische Gartengeräte verletzen Igel

Rasenmähroboter arbeiten ohne Rücksicht auf Verluste, und sie fügen Igeln mitunter schwere Verletzungen zu. Die Mähroboter sollten daher nur unter Aufsicht fahren, auch wenn dies dem Komfortgedanken dieser Anschaffung widerspricht. Zumindest jedoch kannst du deinen Garten vor dem Einsatz eines Mähroboters kurz abgehen und schauen, ob du einen Igel auf dem Rasen oder an den Rändern sehen kannst.

Auch beim klassischen Rasenmäher ist Vorsicht geboten. Prüfe vorher unbedingt, ob im Gras Igel unterwegs sind. Die Flächen unter Gebüschen lässt du am besten aus und mähst sie nicht, da sich dort häufig Igel verstecken.

Laubsauger und Laubbläser sind ebenso lebensgefährlich für Igel sowie für zahlreiche andere Kleintiere. Auf diese beiden verzichte bitte auf jeden Fall, Alternativen wie z.B. ein klassischer Rechen erledigen die Arbeit ebenfalls.

Hundebisse

Hat sich der Igel zusammengerollt, kann ihm ein Hund in der Regel nichts anhaben. Wenn der Hund den Igel allerdings auf den Rücken dreht, ist dieser vollkommen wehrlos, da ihn nun sein Stachelkleid nicht mehr schützen kann.

Wenn irgendwie möglich, erziehe deinen Hund dazu, Igel in Ruhe zu lassen.

Weitere Gründe verletzter Igel

Igel verletzen sich häufig beim verheddern in Beerennetzen, durch Stürze in Gruben oder Lichtschächte. Zudem sind sie chancenlos und sterben meist beim Sturz in Poolanlagen oder Planschbecken.

Vor allem bei Planschbecken kannst du vorsorgen, indem du den Igeln (und auch z.B. Eichhörnchen oder anderen Tieren) eine Möglichkeit gibst, von selbst wieder herauszukommen. Dies kann ein einfaches, kleines Brett oder ein dickerer Ast sein.

Lege das Brett einfach auf den Rand und ins Wasser, so kann der Igel von alleine wieder herausklettern.

Daran erkennst du einen verletzten Igel

Igel unterwegs (Bild von Alexas_Fotos bei Pixabay)
Igel unterwegs (Bild von Alexas_Fotos bei Pixabay)

Den dämmerungs- bzw. nachtaktiven Igel wirst du tagsüber nur selten zu Gesicht bekommen. Falls ja, so stimmt etwas nicht.

Ein kranker Igel ist an seinem apathischen Verhalten zu erkennen. Er bewegt sich langsam und rollt sich kaum noch ein.

Eine magere Figur und eingefallene Augen sind zudem ein Zeichen dafür, dass der Igel dehydriert und ausgehungert ist.

Äußere Verletzungen kannst du an blutenden Stellen, Eiterbildung oder fehlenden Gliedmaßen erkennen.

Innere Verletzungen machen sich allgemein durch ein für den Igel untypisches Verhalten bemerkbar. Er zittert oder liegt apathisch auf dem Boden.

Typische Verletzungsmerkmale:

  • Blutungen aus dem Mund und/oder After
  • Blasse Schleimhäute
  • Krämpfe
  • Zittern
  • Lähmungen
  • Apathie
  • geschwollene Beine

Verletzte Igel richtig versorgen

Wenn du einen offensichtlich kranken oder verletzen Igel gefunden hast, handelst du am besten schnell. Der ideale Kontakt ist eine Igelstation oder eine Stelle, die für die Aufnahme von Wildtieren zuständig ist.

Igelfamilie (Bild von Gerhard G bei Pixabay)
Igelfamilie (Bild von Gerhard G bei Pixabay)

In sehr dringenden Fällen oder wenn du gar nicht weißt, ob der Igel überlegen wird, kannst du mit dem Tier auch direkt zu einem Tierarzt in deiner Nähe fahren.

Noch nackte Jungtiere sind ihrer Umwelt besonders schutzlos ausgeliefert, da sie noch kein schützendes Stachelkleid haben. Das Nest der Igelmutter muss ganz in der Nähe sein, eventuell kannst du die Igel dorthin zurückbringen. Falls die jungen Igel verletzt sind, ist der Gang zum Tierarzt die richtige Entscheidung, da sie schnell auskühlen, verhungern oder von Tieren angegriffen und verletzt werden.

Wird ein Igel von einer Katze oder einem Hund erwischt, trägt er oft Verletzungen davon. Versuche, dem Hund bzw. der Katze das Tier schnellstmöglich abzunehmen und zu versorgen.

Wichtig ist, dass du dicke Handschuhe trägst, wenn du einen Igel anfasst. Denn die Tiere haben sehr spitze Stacheln, die sich bei Abwehrversuchen aufstellen und in deine Haut eindringen können.

Verletzter Igel – Erste Hilfe Maßnahmen

  • Hast du einen verletzten Igel gefunden, der unterkühlt wirkt, bringe ihn zunächst an einen warmen Ort. Eine trockene Kiste mit etwas Stroh ist dafür gut geeignet.
  • Blutende Wunden reinigst und spülst du mit warmem Wasser aus und reinigst sie mit weichen Wattepads. Auch Maden und Eier von Fliegen entfernst du dabei sehr sorgfältig.
    Diese Methode eignet sich aber nur zur Erstversorgung, bei größeren Wunden ist zusätzlich eine ärztliche Versorgung nötig. Oftmals werden dabei Antibiotika gegen Entzündungen verabreicht und die Wunde muss genährt werden. Zögere daher nicht, einen Arzt aufzusuchen und beschränke die Behandlung zu Hause nur auf das Nötigste.
  • Ist ein Tier sehr schwach, solltest du es ohne vorherige ärztliche Untersuchung zunächst nicht füttern. Der Schluckvorgang des Igels könnte gestört sein und er könnte bei zu viel oder falscher Nahrung ersticken.
  • Für den Transport zum Tierarzt bzw. zur Igelstation nimmst du einen gut gepolsterten und ausbruchsicheren Karton mit ausreichend Luftlöchern. Hierin kann der Igel während der Fahrt nicht hin und her rollen. Auch einen Kleintierkäfig oder einen Katzenkorb mit Deckel kann du hierfür verwenden.

Verletzten Igel gefunden – handeln, nicht warten!

Das waren ein paar sehr einfache, aber wichtige Maßnahmen, falls du einen verletzten Igel gefunden hast und ihm helfen möchtest. Wichtig ist: tue etwas!

Und nochmal zur Sicherheit: Falls du unsicher bist (was die meisten von uns sein werden in so einer Situation), überlasse die Behandlung und Pflege den Profis. Dies sind Tierschützer in Igelstationen oder Tierärztinnen.

Du und dieser Artikel hier

Nicht ohne Grund wirst du auf diesen Artikel gestoßen sein.

Hast du schon mal einen verletzen Igel gefunden? Wie hast du reagiert und welche Erfahrungen hast du gemacht? Hinterlasse gerne einen Kommentar, ich freue mich auf deine Zeilen.


Dir gefällt, was du liest? Unser Newsletter hält dich 1x pro Quartal auf dem Laufenden.

An diese E-Mail-Adresse:

senden wir den Newsletter. Gut so?

(Inhalte, Frequenz, Datenschutz, Widerruf)
PS: Wir tracken nichts. Keine Clicks, keine sonstigen Aktionen.


Teilen macht Freu(n)de:

Über den Autor

Katrin editor

Schreibe eine Antwort